Briefe aus Pristina, Formelwesen, Lyrik

Ab November erscheint an dieser Stelle monatlich ein Brief aus Pristina. Die sechsteilige Reportage über das Kosovo gibt es zuerst bei port01 zu lesen. Los gehts in wenigen Tagen mit „Des Präsidenten Leibgarde.“ Ebenfalls bald: die fabelhafte Band Formelwesen ist auf Tour und ich habe sie von Amsterdam nach Weimar begleitet. Bericht folgt!
Zur Überbrückung gibts ausnahmsweise mal etwas Lyrik:

Advertisements

zaal 100 oder: unterwegs

Traum der den nebel leidet
Farne und zerbrochene scheiben
Über kühl geahntem treiben
Weidet stille – mensch ding raum

Stunden verfliegen wie farben
Rotton stummen welkens
Im milchglaslicht fremden lenkens
Narben tauber seele wunden

Tausch des phaetons schimmer
Rasend dösiger stillstand
Auf rädern aus leinwand
Glimmert leben – blut liebe rausch